Kleine Explosionen in der Küche…


Kleine Explosionen in der Küche sind Zeichen dafür, dass sich meine aus Italien mitgebrachten Pinienzapfen pudelwohl fühlen und sich jetzt öffnen.

Sie verströmen durch das Austreten des Harzes den herrlich typischen Duft der Mittelmeerpinien. Die nun hervorkommenden Pinienkerne sind eingehüllt in schwarze Schalen und können ganz leicht mit einem Nussknacker geknackt werden. Es ist wohl eine aufwendige und keine saubere Arbeit, aber die Mühe lohnt sich. Die Pinienkerne sind im Handel recht teuer und einfach unverzichtbar in meiner Küche.


Die langanhaltend duftenden Zapfen bewahre ich in einem Korb über das Jahr auf und verwende sie für herbstliche und winterliche Dekorationen. Wenn dann die neuen Zapfen wieder Einzug halten, verwende ich die alten Zapfen als Kaminanzünder.


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.