Ölkännchenverbot…


Es klingt wie ein Schildbürgerstreich, ist aber überhaupt nicht lustig, sondern wichtig für den Verbraucherschutz; sagt die EU-Kommission. Die Behörde verbietet vom Jahreswechsel an offene Karaffen mit Olivenöl in Restaurants – um Gäste vor minderwertigem Öl zu schützen…
Spiegel: http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/verbraucherschutz-eu-verbietet-olivenoe…

Unterdessen
Raffinierte Firmennetze, fragwürdige Transportwege und korrupte Kontrolleure: Professionelle Banden deklarieren herkömmliche Ware in teure Ökoprodukte um…

taz:
http://www.taz.de/Itlien-und-Lebensmittelbetrueger/!116553/

Essig und Olivenöl aus dem Plastiktütchen, Pfeffer und Salz aus dem Papiertütchen, das Brot scheibchenweise eingeschweißt, der Landwein aus dem 02er tetrapak, die Oliven aus …
*alles bereits gepanscht verpackt*

Ach werden das zukünftig schöne gepflegte Essen im Restaurant werden!!!!!
Was passiert danach eigentlich mit dem ganzen Müll?????

Der Schutz des Verbrauchers sollte viel früher beginnen und nicht erst dann, wenn das Essen bereits auf dem Tisch steht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.