Marillenzeit…


Im Moment ist es auf diesem Blog etwas ruhig. Sorry… Aber zum einen möchten unsere Freunde uns nach unserer langen Abwesenheit wieder einmal sehen und zum anderen ist jetzt die Marillenzeit. Es gibt heuer wunderbare Marillen aus der Wachau – leider auch sehr teuer – aber dennoch lohnt sich die viele Arbeit des Einkochens jedes Jahr, da ich nah – und fern keine solch gute Marillenmarmelade kaufen kann. Marille mhmmm… schmeckt nicht nur mit einem warmen Cornetto, sondern auch mit Palatschinken, Sachertorte und vielem mehr… und wie wäre es z.B. mit Marillenknödel? Rezept folgt am Dienstag.
Wünsche Euch allen bis dahin ein sonniges Wochenende. Ciao ciao e tanti cari Saluti!

 


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.