Il Gelato di Sicilia


Buongiorno Amici!


Was wäre ein Sommer ohne Eis… es ist die lustvollste Leckerei für Jung und Alt.

In Sizilien war schon in früheren Zeiten am Ätna das ganze Jahr hindurch Eis verfügbar, und wenn es schneite, sammelte man Schnee und kühlte ihn in Schneehäusern.
Die Arbeiter schnitten 50 Kilo schwere Stücke, zogen sie mit Seilen aus den Eishäusern und transportierten sie in die Städte.
Der Sizilianer Procopio Coltelli, Gründer des Café Procope in Paris, entwickelte eine neue Technik. Er rührte die Eismasse während des Gefrierprozesses und erhielt so das erste luftige, cremige Speise-Eis ohne Kristalle.
An der „Gelato University“ bei Bologna können künftige Gelatieri – Eiskonditoren – einen dreitägigen Grundkurs belegen und werden hier in die italienische Eismacherkunst eingeführt.

Baci a tutti!
Ciao Ciao

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.